Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Deutsch-dänische Datenbank

© MILI

Die Kulturregion Sønderjylland-Schleswig sammelt unter dem Namen Kulturfokus die Aktivitäten, Angebote und Projekte – grenzüberschreitend.

Die Kulturmaßnahmen der Region Sønderjylland-Schleswig beinhalten sowohl institutionelle Kooperationen als auch mehrjährige Projekte. Hierbei werden nähere Kontakte zwischen der Bevölkerung und Kultureinrichtungen, aber auch zwischen der Wirtschaft und den Verbänden auf beiden Seiten der Grenze hergestellt. Um die institutionelle Verankerung im Kulturbereich und das gemeinsame Kulturerbe zu unterstreichen, wird die Bezeichnung „Kulturregion Sønderjylland-Schleswig“ seit 2011 als Dachbegriff für die gemeinsame Kulturarbeit in der Region Sønderjylland-Schleswig benutzt.

Der Kulturausschuss Sønderjylland-Schleswig ist die politische Lenkungsgruppe aller Rahmenprojekte in der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig. Als Lenkungsgruppe legt dieser Ausschuss den formellen Rahmen der Kulturregion fest und bewilligt die Mittel für die jeweiligen Projekte.

Partner

Die kulturelle Zusammenarbeit erstreckt sich auf dieselben Gebietskörperschaften, die auch die Region Sønderjylland-Schleswig zeichnen:

  • Stadt Flensburg
  • Kreis Nordfriesland
  • Kreis Schleswig-Flensburg
  • Aabenraa Kommune
  • Tønder Kommune
  • Haderslev Kommune
  • Sønderborg Kommune
  • Region Syddanmark

Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

Dachprojekte

Aktuell (2018) laufen zwei Dachprojekte: die Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig (2017-2020) und das Interreg-Projekt KursKultur (2015-2019).

Die Kulturvereinbarung der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig begreift sich als eine Plattform zur regionalen Zusammenarbeit, die darüber hinaus aber auch eine europäische Dimension beinhaltet. Leitbild ist das Prinzip der Toleranz, des gegenseitigen Verstehens und der offenen Gesellschaft.

Sie bietet den Rahmen für eine offene Kulturgesellschaft, die eine breite Teilhabe aller Menschen im deutsch-dänischen Grenzgebiet anstrebt.

Es wird eine Basis geschaffen, die die Entwicklung von Talenten und die Förderung von Begabungen ermöglicht. Die Kulturvereinbarung befördert den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen und eröffnet Räume der Begegnung, der Kommunikation und des künstlerischen Austausches. Vor dem historischen Hintergrund der Volksabstimmung und Grenzziehung von 1920 wird ein Dialog mit anderen europäischen Grenzregionen erwünscht, um aus gemeinsamen Erfahrungen zu lernen.

KursKultur ist ein weiteres Dachprojekt der Region Sønderjylland-Schleswig. Ziel ist, das interkulturelle Verständnis der Bürger in Bezug auf dänische und deutsche Lebensweise und Kultur zu fördern.

KursKultur hat drei Förderpools eingerichtet, mit deren Hilfe grenzüberschreitende bürgernahe Mikroprojekte unterstützt werden.

  • Der Kultur- und Netzwerkpool fördert Vereine, Organisationen und andere Initiativen, die ein- und/oder mehrjährige Projekte in den Bereichen Kultur, Sprache, Kinder, Jugend und Freizeit machen.
  • Der Sportpool fördert Vereine, Organisationen und andere Initiativen, die ein- und/oder mehrjährige Projekte in dem Bereich Sport machen.
  • Der Transportpool fördert Schulen, Kindertageseinrichtungen, Vereine und andere Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten mit z.B. Gelder für Transportkosten, Eintrittsgelder, Übernachtungskosten.

Dadurch werden innovative deutsch-dänische Projekte gefördert. KursKultur entwickelt außerdem Aktivitäten, die das Interesse für die Nachbarsprache und –kultur in der deutsch-dänischen Region steigern.
Als weitere Maßnahmen werden im Rahmen von KursKultur Initiativen zur Förderung des Nachbarsprachenerwerbs ins Leben gerufen.

Mit dem Arbeitspaket Kulturakademie wird die gemeinsame Bildungsarbeit von Schulen und Museen im deutsch-dänischen Grenzgebiet gefördert. Ein Forschungsprojekt der UC Syddanmark untersucht, wie Museumspädagogen, Lehrer und andere Kulturvermittler die deutsch-dänische Geschichte, die Nachbarsprache und -kultur im Unterrichtskontext am besten nutzen können. Durch Erproben und Evaluieren von verschiedenen Unterrichtszielen an Museen sollen die effektivsten didaktischen Methoden gefunden und weiterentwickelt werden.

Kontakt

Region Sønderjylland - Schleswig Regionskontor & Infocenter

Anne-Mette Olsen (Kulturkoordinator)
Lyren 1
6330 Padborg
Telefon: +45 74 67 05 01
Fax: +45 74 67 05 21

www.kulturfokus.dk